Künstler(-in):

Thomas M. Hartmann

Die Silhouette eines Jungen mit ausgebreiteten Armen dreht sich im Wind. Seine Unbekümmertheit wird durch das Ausbalancieren und seine ständigen Richtungswechsel ausgedrückt. Er will vieles von verschiedenen Seiten aus sehen und die Welt spielerisch erforschen. 

Mit überzeugenden Mitteln ist es dem Künstler gelungen, eine Verbindung von jungen Menschen, Schule und Lernen zu schaffen. Zu diesem Prozess gehört auch, mutig eigene Erfahrungen zu sammeln und auf dem Weg zum Erwachsensein  „blaue Flecken“ zu riskieren. Es ist schön und ermutigend zu sehen, wie der Junge mit ausgebreiteten Armen offen auf die Welt zugeht!

Project Details

Standort:

Ibbenbüren

Beitrag aktualisiert am:

Juni 16, 2019