Künstler(-in):

Walter Hellenthal

Vom Aasee kommend direkt hinter dem Bahnübergang zum Hof Bögel-Windmeyer findet man eine Skulptur des weithin anerkannten Bildhauers Walter Hellenthal.

Diese Arbeit ist für das Schaffen des Künstlers typisch. Der Herdecker hat in seinen Werken Konstruktionen aus Sandstein mit überhöhten Stahlformen – hier fast wie Teil eines Daches – immer wieder variiert. Die Regelmäßigkeit des bearbeiteten Eisens wird gegen die Ursprünglichkeit des Naturmaterials als bewusster Kontrast gesetzt.

Stahl und Stein stehen als wesentliches Element seiner Bildhauerei in diesem Spannungsfeld zueinander. Der Stahl schützt nicht, sondern beide sind der Veränderung durch die Umwelt ausgesetzt. Auf dem Metall bildet sich Rost und der Regen trägt den Rost dann auf den sich darunter befindlichen Stein. So ist Vergänglichkeit in einem ständigen Wandel wahrzunehmen.

Project Details

Standort:

Ibbenbüren

Beitrag aktualisiert am:

Juni 16, 2019