Künstler(-in):

Dovilé Martinaityté 

Skulptur 1
Material: Beton, Farbe
Standort: Kunstspeicher Mettingen
GPS: 52.316956, 7.779480

Ausgangspunkt der Skulpturenroute ist die „Funny Red Line“ der litauischen Künstlerin Dovilė Martinaitytė aus dem Jahre 2004.
Diese rote Linie verbindet symbolisch die drei Kunstvereine – Förderverein Mettinger Schultenhof, Kunstverein Ibbenbüren und Kulturspeicher Dörenthe.
Ausgehend vom Kunstspeicher Mettingen zieht sie sich über den Schultenhof, verschwindet dann in der Erde, tritt aber mehrfach wieder in Erscheinung (Kreisel Schwarze Straße – Kreuzung Mettinger Grenze) und verläuft schließlich bis zur Honigfabrik und endet dann am Speicher in Dörenthe.
Die Betonskulptur fällt ins Auge, erregt Aufmerksamkeit, regt Vorbeigehende zum Verweilen an (Was sagen die Formen, die Gestaltung, die Farbe aus?), fordert zum Sitzen, Spielen oder Liegen auf. Sie will Fröhlichkeit verbreiten.
Das kräftige Rot verweist auf die Symbolik von Blut, Feuer und Liebe. Sie steigert das bewusste Erleben und das Fühlen von Kraft und Schönheit und steht für Willenskraft und Emotionen, ihre Wirkung ist zugleich wärmend und wohltuend.

Project Details

Standort:

Mettingen

Beitrag aktualisiert am:

Juni 12, 2019