Künstler(-in):

Volker J. Trieb

Der bekannte Osnabrücker Künstler Volker-Johannes Trieb hat für den Innenhof der Rehaklinik eine Skulptur aus Roststahl und mächtigen Eichenholzbaumscheiben geschaffen.

In die Baumscheiben eingewoben ist ein stilisierter Gang aus rostigem Stahl, an dessen einem Ende ein zweiflügeliges Tor eingelassen ist und der am anderen Ende offen gehalten ist.

Im Lauf der Jahre wird die Skulptur sich unter den Einwirkungen der Natur verändern und damit auch eine Vielzahl von Deutungen ermöglichen: Wachstum und Vergehen, die Einheit von Natur und Mensch, der Kreislauf und die Wege des Lebens; und in der Verbindung von Gegensätzen (Holz und Eisen) ein Bezug auf die Welt in ihrer Gesamtheit.

Ein für diesen Ort besonders geeigneter Punkt zum Innehalten, zum Nachdenken über den Sinn und die Möglichkeiten des eigenen Daseins.

Project Details

Standort:

Mettingen

Beitrag aktualisiert am:

Juni 12, 2019